Tag-Archiv: Gutschein

Du spielst mit dem Gedanken einen lieben Menschen mit einem Gutschein für eine Alpakabegegnung bei uns zu überraschen. – An sich natürlich eine tolle Idee. Was gibt es schöneres als mit den sanften Tieren Zeit zu verbringen und den Alltag zu vergessen?! Nicht viel.

Dennoch haben wir uns entschieden den Gutscheinverkauf im Onlineshop abzustellen und sie nur noch per (Mail-)Anfrage zu verkaufen.

Das hat zweierlei Gründe.

Zum einen sind coronabedingt da draußen gerade noch sehr viele Gutscheine unterwegs. Über jeden einzelnen freuen wir uns, bedeuten sie a) das viele liebe Menschen bedacht wurden und b) wir damit in den vergangenen Monaten unterstützt wurden (ein dickes Danke an dieser Stelle mal noch dafür!). Nun wollen die aber natürlich auch eingelöst werden und wir werden sie auch einlösen. Aber die Zeit ist begrenzt. Die meisten der Begegnungen werden am Wochenende eingelöst… davon gibt es aber nur eine begrenzte Anzahl im Jahr. Da können wir nix dran rütteln. Auch legen wir viel Wert darauf, dass es unseren Tieren gut geht und sie bei den Begegnungen auch ihre Freude haben und ihnen der Spaß nicht vergeht. Das bedeutet: Sie bekommen von uns die Pausen, die sie brauchen und wir veranstalten an den Wochenenden keine Massenabfertigungen. Unter der Woche sind wir zwei Menschen (ja, wir sind nur zu zweit und stemmen alles rund um die Flauschies inkl. Verpflegung und Versorgung der Tiere, Arbeiten an den Weideanlagen, Durchführung der Alpakabegegnungen, Betreuung der Internetseite und Social Media Kanäle, Bearbeitung der Bestellungen im Onlineshop und Beantwortung sämtlicher Anfragen – ob telefonisch, per Mail oder über die sozialen Kanäle) zu großen Teilen mit unseren ganz normalen Jobs beschäftigt, was das Anbieten von Terminen ebenfalls zeitlich einschränkt. Um nun also einen Gutschein einzulösen, bedarf es viel Glück und mitunter auch Geduld. Die Belohnung für beides ist natürlich großartig: Zeit mit den Flauschies.

Zum anderen sind unsere Begegnungen nicht für jederman bzw. jedefrau geeignet.
Wir haben uns in erster Linie auf Kleingruppen bis 4 Personen spezialisiert, weil es uns wichtig ist, dass unsere Besucherinnen und Besucher die Alpakas so natürlich wie nur möglich kennenlernen! Wir erzählen viel um und über die Flauschies und lassen uns gerne Löcher in den Bauch fragen. Wir wollen, dass die Alpakas ihren eigenen Charakter beibehalten und ihr genau diese während der Spaziergänge auch erfahrt. Bei uns gibt’s kein stumpftrainiertes Alpaka, dem schnuppe ist, wer am anderen Ende der Leine unterwegs ist. Das erfordert mitunter Zeit und Einfühlungsvermögen – sowohl von Mensch als auch von Tier. Um darauf im Einzelnen einzugehen sind für uns kleine Gruppen ideal. Wir bieten auch Touren für größere Gruppen (i.d.R. bis 8 Personen, mehr Personen sind individuell zu besprechen) an. Für diese gibt es aber seeeeeehr wenige Termine, da diese Termine für uns einen erheblichen organisatorischen Aufwand bedeuten.
Neben der Beschränkung der Gruppengröße, gibt es die Beschränkung des Alters. Nach unserer Erfahrung sind Alpakabegegnungen für Kinder unter 5 Jahren nicht geeignet. Andere Höfe mögen es anders handhaben, bei uns heißt es keine Kinder unter 5 Jahren. Wie oben erwähnt, legen wir viel Wert auf die natürliche Begegnung mit den Alpakas. Als Flucht- und Distanztiere sind Alpakas (anders als es leider immer wieder in den sozialen Medien dargestellt wird) keine Kuschel- und Streicheltiere, was in den allermeisten Fällen zur Folge hat, dass Kinder Alpakas wahnsinnig langweilig finden und recht schnell anfangen zu quängeln, weil man mit ihnen nicht in der Art interagieren kann, wie man es beispielsweise von Katzen oder Hunden gewöhnt ist.
Ebenfalls möchten wir noch zu bedenken geben, dass unsere Wege nicht behinderten- oder kinderwagengerecht sind. Es geht durch den Wald und im wahrsten Sinne über Stock und Stein. Mit dem Kinderwagen oder dem Rollstuhl kann man bei uns nicht an einem Spaziergang teilnehmen.

Wenn diese zwei Gründe euch nun nicht abgeschreckt haben zu uns zu kommen und ggf. ganz im Gegenteil euch darin bestärkt haben, gerade deswegen zu uns zu kommen, dann sind wir gerne bereit euch einen Gutschein zu verkaufen. Uns liegt viel daran, dass ihr wisst, worauf ihr euch bei uns einlasst… und das geht oftmals nicht über den relativ unpersönlichen Verkauf eines Gutscheins im Onlineshop. Wir wollen, dass ihr bzw. die Beschenkten eine ganz wunderbare Zeit bei unseren Alpakas haben!

Lest gerne vorab auch noch einmal unsere aktuellen Rahmenbedingungen für Begegnungen und unsere Gehegeordnung. Da werden auch noch einmal ein paar Fragen beantwortet. Aktuelle Termine (sofern es welche gibt) findet ihr hier. Übrigens… um einen Termin bei zu bekommen, braucht man keinen Gutschein.

Pssst: Man kann übrigens auch Gutscheine für unser Flauschboxlädchen oder unsere Onlineflauschbox erwerben. Auch hier einfach melden. Und so ein paar flauschig-warme Socken oder eine kuschelweiche Mütze können auch für leuchtendene Augen sorgen und die Vorfreude auf eine Alpakabegegnung steigern.

Und einfach mal bei den Flauschies vorbeischauen und Hallo sagen (auch unter 5 Jahren, mit geländetauglichem Kinderwagen und Rollstuhl) das geht während unserer Öffnungszeiten. Da erklären wir all das hier gerade erwähnte auch gerne noch einmal persönlich.

Ihr Lieben, lange waren wir am Abwägen, ob wir bereits gebuchte Besuche bei den Alpakis durchführen oder nicht. Die Pressekonferenz vom 16. März 2020 der Staatskanzlei (Link zum SR – ein neues Fenster wird sich öffnen) hat dieser Grübelei nun ein Ende gesetzt… Ab Mittwoch werden wir die Tore zu unserem Gehege bis wenigstens Ende der Osterferien schließen (sofern wir vorher nicht doch das Okay bekommen, es wieder zu öffenen). Wir werden uns im Laufe der Woche mit allen, die bei uns eine Tour gebucht haben, melden und nach einem Ersatztermin schauen.

Uns – wie aber auch wirklich allen anderen – stehen ein paar nervenaufreibende Wochen bevor. Für uns alle ist alles neu, weil noch nie da gewesen. Bitte seid alle – aber wirklich alle – flauschig zueinander!

Aktuell sind wir persönlich gut aufgestellt. Das Futterlager der Flauschies ist gut gefüllt, die Wiesen wachsen gerade schön. Zu wissen, dass wir uns um Tiere und ihre Versorgung aktuell für die kommenden Wochen keine Sorgen machen müssen, lässt uns aufatmen. Wir wissen von Landwirtskolleg*innen, dass sie gerade bangen, ob sie die nächste Futterlieferung bekommen oder nicht. Je nachdem, wie lange alles dauern wird, werden auch wir irgendwann anfangen müssen zu bangen. Aber fürs erste dürfen wir diese Sorgen getrost zur Seite schieben. Ein wirklich großer Segen!

Dennoch sind wir für mittlerweile abgesagte Märkte (der Frühling auf Finkrenrech im April wird beispielsweise nicht stattfinden) in Vorleistung gegangen, haben Ware bestellt und bereits bezahlt. Konzepte für den Sommer gehen mittlerweile nicht mehr auf und wir hängen in der Luft – wie aber so viele andere auch! Bei allem, was ihr jetzt tut und lasst… denkt an all die vielen kleinen und lokalen Unternehmen… shoppt jetzt nicht aus Langeweile bei den Multinationalen, dessen Namen wir nicht nennen wollen, online! Solange die Post und ihre Mitbewerber noch liefern, schaut, ob nicht euer Lieblingsladen vor Ort auch einen Onlineshop hat und bestellt dort. Das nimmt diesen eine extreme Last! Okay, wir können natürlich nur für uns sprechen, kennen aber auch den ein oder anderen, der wirklich gerne für euch online da ist! Schreibt uns eine Mail an info@webertal-alpakas.de, wenn ihr Tipps haben wollt!

Bitte! Unterstützt eure lokalen Geschäfte und Unternehmen vor Ort! Denn die sind die, die auch euer soziales Umfeld (wie Krankenhäuser & Co.) durch ihre Steuern mit unterstützen und finanzieren!!

Wenn ihr uns persönlich aktuell unterstützen wollt, dann gibt es verschiedene Wege…

  • abonniert unseren Alpaki-Espresso mit dem wir in der Regel jeden Sonntag um 8 Uhr über unsere vergangene Woche berichten
    Hier geht’s zum Bestellen des Alpaki-Espressos – aktuell nach wie vor kostenlos für jeden!
  • folgt uns auf Facebook oder Instagram
    Hier geht’s direkt zu unserer Facebook-Seite (eine neue Seite wird sich öffnen)
    Hier geht’s direkt zu unserem Instagram-Account (eine neue Seite wird sich öffnen)
  • bestellt all eure Wunschflauschigkeiten über unseren Alpaki-Onlineshop
    Hier geht’s zu unserem Onlineshop
  • nutzt unseren PayPal-Me-Link aka Futterspenden-Link
    Hier geht’s direkt zu PayPal (ein neues Fenster öffnet sich)
  • schließt eine Mini-Alpakapatenschaft für eines unserer Patenalpakis ab (unsere normale Patenschaft und Premiumpatenschaft können wir aktuell aus organisatorischen Gründen nicht anbieten)
    Hier geht’s zu unseren Alpaka-Patenschaften (schreibt uns gerne eine Mail oder ruft uns gerne an)
  • für den Sommer hatten bzw. haben wir eine Lesung mit der zauberhaften Jasmin Schreiber geplant. Wir wissen aktuell noch nicht, ob und wie wir diese stattfinden lassen können… aber: bestellt ihr Buch bei uns und unterstützt damit nicht nur Jasmin Schreiber (eine wirklich ganz wunderflauschige Autorin) sondern auch uns!
    Hier geht’s direkt zum Buch
    Hier geht’s zur Internetseite der Autorin (Corina ist unendlich begeistert von ihr!)

Wir verbleiben mit flauschigen Grüßen!

Bitte bleibt alle gesund und flauschig!!

…dann machen wir uns auf den Weg zum Halberg in Saarbrücken und besuchen Boris Theobald und Jessica Werner von SR 1 Domino.

Und alles nur, weil der Ottweiler Bürgermeister und Mainzweiler Ortsvorsteher bei uns zu Besuch waren… Irgendwie flatterte Ralf Hoffmanns wunderbarer Bericht auch nach Saarbrücken ins Sendehaus und sorgte dafür, dass wir kurzerhand ins Programm genommen wurden.

Zur Abwechslung war übrigens auch mal Martin ein klitzekleines bisschen aufgeregt als es für uns hieß vor die Mikrofone zu treten. Dass ich es auch war, muss ich wohl nicht schreiben. War aber alles gar nicht schlimm (also jetzt so im Nachhinein… währenddessen irgendwie schon… weil das sollten ja ganz viele Menschen im Radio hören), weil Boris Theobald und Jessica Werner zum einen super wissensdurstig waren und zum anderen auch noch furchtbar lieb.

Und so beantworteten wir – sehr aufgeregt und auch noch ganz schön verschnupft – all die vielen Fragen, um schließlich noch für das allwöchentliche Dominoquiz einen Gutschein für einen Alpakaspaziergang da zu lassen. Den hat übrigens Leon aus Saarbrücken gewonnen… und auf den freuen wir uns nun mächtig!

Oft wurden wir nun schon gefragt, ob wir auch einen Gutschein hätten. Oft mussten wir die Frage mit nein beantworten. Aber ab sofort nicht mehr… Da ist er nun: Unser Geschenkgutschein. Ob für Alpakabegegnungen oder für unseren flauschigen Produkte – ganz wie der Schenkende das wünscht. Oder aber auch der Beschenkte (wenn’s der Schenkende wünscht…).
Nun arbeiten wir noch daran, den Gutschein im Shop verfügbar und auch einlösbar zu machen. Per Mail oder Telefon kann aber schon jetzt ein Gutschein bestellt werden. Der nächste Geburtstag / die nächste Hochzeit / der nächste Jahrestag kann also kommen!
4/4
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner