Menschliches, Allzumenschliches… der Kampf mit der DSGVO…

Nun haben wir uns die letzten Wochen mit allerlei Informationen über die DSGVO vollgepumpt, haben Blog- und Forenbeiträge zum Thema gewälzt, von hochoffiziellen Stellen diverse DSGVO-Empfehlungs-Tricks-Tipps-Zusammenfassung-PDFs studiert, diverse Datenschutzerklärungsgeneratorentexte gelesen und zwischendurch immer mal den Glauben in den gesunden Menschenverstand verloren… immer schön im Hinterkopf, dass wir die drohenden 20 Millionen € Strafe, die unsere Alpakis ja erwirtschaften… (äh… also irgendwann so in 500(0) Jahren vielleicht…) nicht auf die Konten irgendwelcher abmahnwütigen Anwälte spülen, sondern mit unseren Alpakis und unserem Tun einfach doch die Welt „nur“ ein Stück weit schöner machen können!

Nun hoffen wir natürlich, dass wir das allermeiste mit unserem Tun abgedeckt haben. Soweit es ging haben wir unsere datenverarbeitenden Prozesse verschlankt und optimiert… hier auf unserer Seite wird aktuell nur noch auf minimalster Sparflamme Tracking vorgenommen… weil so’n bissel woll’n wa ja schon wissen, was interessiert… Es gibt schon noch das ein oder andere Schräubchen an dem wir schrauben können… aber irgendwas ist ja eh immer. Sollte euch aber ggf. doch noch was auffallen, was gegen die in Kraft getretene EU DSGVO (Europäische Datenschutzgrundverordnung) Daten sammelt, dann freuen wir uns über einen kurzen Wink direkt an uns, damit wir uns da noch verbessern können! Weil bei all den Checklisten und noch mal durchlesen und abhaken und neu erstellen und umschreiben und umkoordinieren… da kann (so ganz menschlich halt) doch noch was durchgerutscht sein.

Wer Freude an langen Texten hat… der kann sich unserer Datenschutzerklärung widmen. Wer Freude an Alpaki-Infos hat… der kann sich in unseren endlich, endlich eingerichteten Newsletter eintragen (bis auf die Mailadresse und die Entscheidungen in welchem Umfang ihr Infos haben wollt, sind alle persönlichen Dateneingaben freiwillig!). Na und wer unsere Alpakis persönlich kennenlernen mag… der schaut einfach mal auf unserer Angebotsseite vorbei… immer dienstags und donnerstags haben wir nun feste Termine eingerichtet!

Auch schön (aber eben auch datensammelwütig – nur nicht durch uns) ist ja unser Instagram-Account: @webertal_alpakas. Uns folgen und immer mal wieder von einem Alpaki zum Grinsen verführt werden.

Die Alpakis haben die Datenschutzerklärung auch schon fleißig studiert. Roy hat’se allen vorgelesen und der Rest hat nicht verstanden, warum da nun irgendwas dran falsch sein sollte, sie zu fotografieren und das dann zu veröffentlichen. Wir soll’n ma schön damit weitermachen! Calypso musste das ersteinmal verdauen und hat uns dann gezeigt, was er von der Sache mit dieser DSGVO hält.

Haken wir den Sch… also ab und widmen uns wieder den schönen Dingen des Lebens!

Für mehr Flauschigkeit in der Welt…

Sind alle gut angekommen im neuen Jahr? Die Jungs haben das Geböller der Nachbarschaft gut überstanden und sind gut ins neue Jahr gestartet.

Nach dem gestrigen Silvesterbeitrag rumorte die Überlegung im Kopf, dass man ja eigentlich sehr viel mehr Alpaki-Fotos zeigen müsste… Ausreichend vorhanden sind sie ja… Knipsen wir die Jungs immer wieder mit Begeisterung… Denn so ein Alpaki hat schon was von einem Sonnenuntergang… davon kann man ja auch nicht genug fotografieren und wir wissen alle: Die Fotos sind natürlich nie gleich.

Heute Vormittag wurde er dann gefasst… der Vorsatz, sehr viel mehr Flauschigkeit und Grinsen in die Welt zu bringen… mit Alpakifotos… das versuchen wir nun also… mittels eines Instragram-Accounts webertal_alpakas. Dort wird’s jetzt also ganz regelmäßig (der Plan ist ja täglich) Fotos von unseren Alpakis geben. Es darf gefolgt und geliked und geteilt werden.

Den Auftakt macht heute Roy…