Kategorienarchiv: mal ganz was anderes

Hachz! 🥰 Wenn wir Ende des Jahres noch von quasi Anfang des Jahres in Erinnerung geblieben sind, dann will das doch was heißen! Tina war im April mit ihrer Tochter bei uns zu einer wundervollen Zeit zu zweit bei uns. Ach und was hatten wir wegen des Wetters gebibbert und dann hatten wir’s schön! 🤗 Ringo und Roy sind mit auf Tour gegangen und unser Elvin hat da vielleicht auch das ein oder andere Herz zum Schmelzen gebracht.

Ich war mit meiner Tochter Ida bei euch im April zur „Zeit zu Zweit“… es waren wunderbare Stunden mit diesen tollen Tieren🥰 und dank Corina haben wir viel erfahren über Alpakas. Wenn ich mir heute die Fotos anschaue, geht mir immer noch das Herz auf. Liebe Grüsse Tina

Tinas liebe Nachricht

Dieser Beitrag gehört zu unserem etwas anderen Jahresrückblick. Bis zum 6. Januar haben wir eure Momente 2022 mit uns gesammelt und zeigen diese in den kommenden Wochen hier im Blog.

Ihr habt Lust auf eine Zeit zu zweit? Alle aktuellen Termine und Infos findet ihr hier.

Seit Cynthia sich in unsere damals noch kleine Maluni verliebte, ist sie nicht mehr aus unserem Webertal-Clan wegzudenken und wir freuen uns immer sehr, wenn sie mal wieder bei uns vorbeischaut (dein letzter Besuch ist übrigens schon ein ganz schönes Weilchen her 😇😉). Umso mehr freuten wir uns als sich Cynthia im vergangenen Sommer zu unserer Stallzeit anmeldete und einen Vormittag lang so richtig in den Alpakaalltag eintauchte. Und ja, als Stallzeit-Highlight für Cynthia und ihre Begleitung hatten wir uns etwas ganz besonderes für diesen Tag mit eingeplant, aber lest selbst, was Cynthia zu diesem einen Tag geschrieben hat und was sie da im Glas für sich mit sehr viel Liebe konserviert hat. 😍🥰

Für mich ist eigentlich jeder Besuch bei den Webertal-Alpakas eine schöne Erinnerung, aber neben der Geburt meines Patenkindes Cara im vorletzten Jahr, war vergangenes Jahr die „Stallzeit“, an einem Sonntagvormittag im August, ein weiteres Highlight für mich.
Nach einer guten Tasse Kaffee, durften wir die Fohlen wiegen und die Alpakas füttern. Danach ging es an das Ausmisten der Ställe und Weiden, was (vor allem bei der Hitze) schon etwas anstrengend war und mir mal vor Augen führte, was Corina und Martin Tag für Tag leisten. Das prägendste an diesem Tag war jedoch die kleine Überraschung, die uns erwartete, wir durften nämlich dabei helfen die 3 jüngsten Fohlen Dilkayu, Diluna und Duncton zu scheren. Eine tolle und aufregende Erfahrung, für die ich sehr dankbar bin. Als kleines Dankeschön bekam jeder von uns ein Tütchen voller Alpakawolle geschenkt. Für mich gab es die Wolle von Diluna (die Schwester meines Patenkindes Cara und Tochter meines zweiten Lieblingsalpakas Maluni), die ich in ein Glas gepackt habe und somit eine tolle Erinnerung an mein Webertal-Alpaka-Highlight 2022 habe.

Die lieben Worte von Cynthia

Dieser Beitrag gehört zu unserem etwas anderen Jahresrückblick. Bis zum 6. Januar haben wir eure Momente 2022 mit uns gesammelt und zeigen diese in den kommenden Wochen hier im Blog.

Es kommt oft ganz schön liebe Post bei uns an… und manchmal bekommen auch unsere Alpakis Post. 🥰 Das ist unendlich schön! Zeigt es uns, dass unsere Patinnen und Paten das mit mindestens genauso viel Herzblut machen, wie wir uns um die Flauschies kümmern. Mit dieser Post haute uns Patin Nicole vollkommen aus den Schuhen und – jaaa – es flossen auch ein paar Tränen der Rührung! 1000 Dank, dass du für unsere Bonnie so lieb da bist und danke, dass du uns an deinen Alpakamomenten 2022 teilhaben lässt.

Liebe Bonnie,

du kleine Knottermaus hast es mir echt angetan. Als ich dich auf der Homepage von Corina und Martin entdeckte war mir gleich klar – deine Patin will ich werden. Wer kann solch langen Wimpern schon widerstehen….?

Bis zu unser ersten Begegnung hat es dann etwas gedauert und bei dem nassen Wetter hast du dich lieber ausgiebig gestärkt, als mit mir am Zaun zu verweilen. Recht hast du – „ohne Mampf kein Kampf“ ist auch mein Motto ;-).

Umso schöner war unsere zweite Begegnung an einem fantastischen Herbstsonntag. Wir waren mit Corina und Martin zur Alpaka-Wanderung verabredet und ich konnte sehen, wie zufrieden du mit den anderen Mädels über die Wiese gelaufen bist. Mit deinem Papa Roy durfte ich dann auf Wanderung gehen. Er ist richtig cool und wir beide waren ein tolles Team. Ich glaube, er ist mächtig stolz auf dich. Ein super schöner Tag war das und ich bin froh, dass Corina und Martin so auf euer Wohl achten.

Auch im neuen Jahr darf ich deine Patin sein und freue mich auf weitere Begegnungen mit dir. Wer weiß was 2023 noch alles für dich bereit hält?

Bis bald,
deine Patin Nicole

Nicoles lieber Patenbrief an Bonnie

Dieser Beitrag gehört zu unserem etwas anderen Jahresrückblick. Bis zum 6. Januar haben wir eure Momente 2022 mit uns gesammelt und zeigen diese in den kommenden Wochen hier im Blog.

Ihr wollt auch Patin oder Pate eines unserer Tiere werden? Alle Infos dazu findet ihr hier.

Im Februar bekamen wir für ein paar Tage lieben Besuch von Steffi. Nun ist klar, wer uns besucht, der ist auch mittendrin im Alpakaalltag. Denn schließlich bestimmen die Flauschies Tag für Tag unser Tun und alles andere wird drumrum geplant. Faszinierenderweise bleibt eigentlich immer das meditative Säubern der Klostellen der Alpakas in Erinnerung – selbst, wenn’s nicht schönstes Sonnenwetter ist. Ich persönlich genieße es auch fast täglich. Wenn’s dann wie aus Gießkannen schüttet… dann kann ich auch schon mal fluchen, aber in der Regel ist das die Zeit am Tag, in der ich meine Gedanken sortiere und den Kopf wieder frei bekomme… scheinbar ging es Steffi ähnlich. 🥰

Das Bild zeigt eine lächelnde Frau mit Werkzeug zum Reinigen der Kotplätze der Alpakas. Es ist der Jahreszeit entsprechend matschig. Es war im Februar 2022. Am rechten Rand sieht man noch die Arme der Schubkarre in der der Mist transportiert wird.

Auf jeden Fall ist einer meiner schönsten Alpakamomente in 2022 das entspannte, ja meditative Säubern und Füttern der flauschigen Damen und Herren im Februar bei euch.

die liebe Nachricht von Steffi

Dieser Beitrag gehört zu unserem etwas anderen Jahresrückblick. Bis zum 6. Januar haben wir eure Momente 2022 mit uns gesammelt und zeigen diese in den kommenden Wochen hier im Blog.

🥰 Sigi ist eine unserer (mittlerweile gar nicht so wenigen) Stammbesucherinnen und Patin der ersten Stunde. Wir freuen uns immer sehr, wenn sie mal wieder bei den Flauschies vorbeischaut. Muss sie natürlich auch, schließlich hat sie Patenverantwortung. 😉 Deswegen ist es aber in der Tat nicht verwunderlich, dass es gar nicht so einfach für sie war diesen EINEN Moment 2022 herauszufiltern. Nun hätte sie uns natürlich mit bestimmt hunderten Fotos eindecken können, hat sich aber ganz vorbildlich für genau eins entschieden und wir finden, sie hat eine ganz rührig-schöne Wahl getroffen. Wir lassen sie aber mal lieber selber erzählen. Schließlich kommt sie ja gar nicht das erste Mal hier bei uns im Blog zu Wort.

Mehrere Alpakas im Stall. Im Vordergrund steht die ungeschorene Mama Amparo neben der ihr frisch geschlüpftes Cria Darina sitzt.

Hach, welchen von den vielen berührenden Momenten soll ich denn da jetzt auswählen…

Ein sehr schöner Moment war, als ich Dunja bei einem Besuch knuddelte und dann hochsah – und da stand mein Patenalpaka Vindi direkt vor uns und beobachtete mal ganz genau, was da so vor sich ging. Da hab ich nur leider kein Foto davon.

Das Foto hier ist vielleicht auch nicht so künstlerisch wertvoll, bedeutet mir aber sehr viel: meine erste Begegnung mit meinem jüngsten Patenalpaka Darina. Eigentlich hatte Corina ja gefragt, ob ich beim Scheren helfen könnte, aber das Team an dem Tag war so eingespielt, dass ich fast die ganze Zeit nur nach der kleinen Maus und ihrer Mama (und natürlich auch den anderen Mädels, die da zum Scheren versammelt waren) geschaut habe. Corina hatte mich schon informiert, dass Darina zu früh geboren wurde und es gar nicht so sicher war, dass sie durchkommt. Und tatsächlich verhielt sich die kleine Maus recht ruhig, statt nach Cria-Art ordentlich durch die Gegend zu pesen. Unweigerlich kamen Erinnerungen an den kleinen Kämpfer Apollo hoch. Darina aber war zäh und gab nicht auf, unterstützt von Corina und Martin. Im Sommer jedenfalls war sie munter mit der Herde unterwegs. Es kann immer noch etwas passieren, aber ich hoffe, sie entwickelt sich zu einer bezaubernden Jungstute – und ich kann vielleicht die Familientradition fortsetzen und in einigen Jahren Patin von ihrem ersten Cria werden.

Liebe Grüße Eure Sigi

Sigis liebe Jahresrückblickpost

Dieser Beitrag gehört zu unserem etwas anderen Jahresrückblick! Noch bis zum 6. Januar sammeln wir eure Momente 2022 mit uns und zeigen sie hier bei uns im Blog – und auch auf unseren Social Media Kanälen sofern ihr uns die Erlaubnis dazu gebt. Natürlich gibt’s auch was zu gewinnen. Alle Infos findet ihr hier.

Ihr wollt auch Patin oder Pate eines unserer Tiere werden? Alle Infos dazu findet ihr hier.

Dodo schreibt es unten selber etwas anders… aber wer hätte gedacht, dass aus einer Geburtstagsbegegnung eine solch lange Verbindung entstehen würde. 🥰 Nicht nur, dass Dodo mittlerweile regelmäßig bei unseren Feierabendtouren vorbeischaut, sie schaut auch mal mehr, mal weniger regelmäßig zur meditativen Böbbelrunde bei uns vorbei und hilft uns damit sehr bei der morgendlichen Alpakaroutine.

Hallöchen ihr zwei,

sehr, sehr gerne steuere ich etwas zu eurem Jahresrückblick bei.
Ich denke, das ist auch ein sehr schöner Anlass, euch einfach mal danke dafür zu sagen, dass es euch und eure Alpakas gibt. Und das ist so ganz mein Ernst.

Vor drei Jahren (als ich das erste Mal bei euch war) hätte ich nicht gedacht, dass die Alpakis so eine Faszination und angenehme Ruhe auf mich ausüben. Bei jeder Feierabendrunde oder einfach nur beim Beobachten haben eure Flauschies es immer geschafft mich zu erden, mich zu besinnen und gelehrt achtsam mit mir zu sein.
Für mich ist das etwas so wertvolles und mit nichts zu vergleichen. Am besten drückt das für mich ein Reel aus, das ich im Sommer bei Instagram gepostet habe. Dafür nochmal ein dickes Dankeschön Corina, dass ich diesen Moment haben durfte!

Ganz liebe Grüße
Dodo

Dodos liebe Jahresrückblickmail

Dieser Beitrag gehört zu unserem etwas anderen Jahresrückblick! Noch bis zum 6. Januar sammeln wir eure Momente 2022 mit uns und zeigen sie hier bei uns im Blog – und auch auf unseren Social Media Kanälen sofern ihr uns die Erlaubnis dazu gebt. Natürlich gibt’s auch was zu gewinnen. Alle Infos findet ihr hier.

Wer übrigens selber Lust auf regelmäßige meditative Böbbelrunden bei uns hat, der bzw. die meldet sich gerne einfach bei uns via Mail an info@webertal-alpakas oder via Whatsapp/Signal an 0179/4606758 für ein Probeböbbeln.

Stricke Dir die Welt, wie sie dir gefällt!

Mit diesen lieben Worten erreichte uns Mitte Dezember ein ganz lieber Brief von Birgit, der uns sehr zu Herzen ging und uns für den Jahresendspurt noch einmal sehr motivierte! Birgits lieber Gruß konnte gar nicht passender kommen. Denn in all der Alltagshektik verlieren wir bisweilen auch mal aus den Augen, dass wir mit all unsere Tun da draußen so viele liebe Menschen haben, die uns bei unserem Alpakaabenteuer begleiten, deren Leben wir berühren und in deren Leben wir ein kleines Plätzchen oder gar einen großen Platz finden. 🥰 Immer wieder schön für uns ist übrigens zu sehen aus welch kleinem Begegnungsmoment die Verbindungen entstehen. 🤗

Hallo lieber Martin, hallo liebe Corina!

Ein lieber Gruß von mir an euch, der muss jetzt sein!

[…]

Das Jahr neigt sich so langsam dem Ende zu. Für euch geht ein sehr intensives Jahr bla dzu Ende. Es gab sehr viele Höhen und Tiefen. Gemeistert habt ihr sie doch alle sehr souverän. Ich bin mir sehr sicher, dass eure grenzenlose Liebe zu euren Flauschies das seinige dazu beigetragen haben.

Ein ganz herzliches Dankeschön für euren Alpaki-Espresso, den ich jedes Mal mit großem Interesse lese.

Jedes Mal, wenn ihr euber eure Events schreibt, bin ich ein wenig traurig, weil ich so gerne mal kommen würde, aber die Entfernung zu euch ist doch so groß.

Ich habe diese Karte auf einem Weihnachtsmarkt entdeckt und habe gleich an euch gedach. Ich finde, sie passt so gut zu euch und eurem Leben. Das Leben sich so zu stricken, wie es einem passt. Dieses Motto habt ihr euch ja gewählt. Eine super tolle Lebensphilosophie. Der Weg ist der richtige.

[…]

Ich sage vielen lieben Dank und sende euch und euren Flauschies ganz liebe Grüße

Birgit

Birgits lieber Brief zur Weihnachtszeit

Dieser Beitrag ist der Auftakt zu unserem etwas anderen Jahresrückblick! Noch bis zum 6. Januar sammeln wir eure Momente 2022 mit uns und zeigen sie hier bei uns im Blog – und auch auf unseren Social Media Kanälen sofern ihr uns die Erlaubnis dazu gebt. Natürlich gibt’s auch was zu gewinnen. Alle Infos findet ihr hier.

Dieses Jahr war für uns noch mal eine ganz besondere Herausforderung. Es verflog noch sehr viel schneller als schon die vergangenen und unsere Alpakas inklusive aller anderen Flauschies stellten uns vor ein neues Level an Herausforderungen. Mittlerweile haben wir eine Größe erreicht, die wir nicht mehr einfach so nebenbei und aus dem Ärmel geschüttelt bewerkstelligen. Das bringt neue und andere Sorgen auf den Tisch und schürt mitunter auch ganz andere Ängste. Und dann war da noch Martins Coronaerkrankung, die uns noch mal ordentlich den Boden unter den Füßen wegzog, weil plötzlich schon wieder gar nichts mehr ging und alles noch viel ungewisser wurde. Da verliert man bisweilen schon auch mal all das viele Schöne, dass in diesem Jahr auch passiert ist, aus den Augen. Und genau hier setzt nun deine Aufgabe und Herausforderung an!

Wir wollen in den kommenden Wochen einen überaus wunderflauschigen total unchronologischen Jahresrückblick zusammenstellen – und zwar mit deiner schönsten Webertal-Alpakas-Erinnerung an dieses Jahr!

Das kann eine kurze Anekdote, ein Foto mit kurzer Erklärung, ein kleines Video, eine Zeichnung, eine Erinnerung, wie du eingekuschelt mit warmen Socken oder Kuscheldecke, die du bei uns erstanden hast, oder ein rühriger Moment, den du beim Betrachten unserer Social-Media-Beiträge oder beim Lesen unserer Blogbeiträge oder gar Alpaki-Espressi hattest, sein… deiner Fantasie und Kreativität ist keine Grenze gesetzt!

Schick uns das gerne per Mail an info@webertal-alpakas.de oder Whatsapp oder Signal (jeweils an 0179-4606758) oder per Post (an Webertal-Alpakas, Kurzawann 3, 66564 Ottweiler) – und verrate uns, wo du ggf. nicht gezeigt werden wollen würdest. Mit der Veröffentlichung bei uns im Blog erklärst du dich allerdings auf jeden Fall einverstanden. Bei Instagram, Facebook, YouTube oder Mastodon nehmen wir Rücksicht auf deine Wünsche.

Im Laufe der kommenden Tage und Wochen werden wir dann einige ausgewählte Einsendungen bei uns im Blog und ggf. auf unseren sozialen Medienkanälen zeigen. Unter allen Einsendungen, die uns bis zum 6. Januar 2023 erreichen werden wir zwei individuell zusammengestellte Überraschungspakete im Wert von ca. 100 € verlosen.

Bist du dabei? Wir würden uns sehr freuen und wären unendlich gespannt auf deinen Moment! 🤗🥰

Psst… das voll tolle Foto da oben ist übrigens vom voll tollen Florian Schmitt.

Übrigens: Wenn sich alle Alpakas auf kleinem Raum zusammenfinden, wahlweise die Fohlen hinter sich oder gar in ihrer Mitte verschanzen, schockstarr alle in die gleiche Richtung blicken und vereinzelt laute Rufe zu hören sind, dann nicht, weil sie voll toll finden, was sie genau der einen Richtung sehen, sondern, weil sie sich gegenseitig vor Gefahr schützen wollen. Spätestens dann sollte man kurz mal innehalten und prüfen, ob man selbst für die Gefahrensituation verantwortlich sein könnte. Dann wäre es z.B. an der Zeit seinen Hund einzusammeln.


Wenn sich Alpakas null dafür interessieren, was du so vor dem Zaun machst und weiter vor sich hinschnurpseln. Dann ist alles in Ordnung und sie fühlen sich sicher.

Werde Baumpatin oder Baumpate – vom 26. bis 29. November 2021

Am letzten Novemberwochenende bieten sich (nicht nur) die großen Player wieder Rabattschlachten, dass einem Angst und Bange wird. Ein kleines bisschen fühlt man sich dann ja immer veräppelt, weil man nur eine Woche vorher mitunter das doppelte gezahlt hat, einfach weil man die eine Sache gebraucht hat oder an ehrliche Preise glaubt.

Wir können (und wollen) bei diesen Preis-Schlammschlachten nicht mitmachen. Wir kalkulieren unsere Preise so, dass alle Seiten das ganze Jahr über fair rausgehen. Unsere Lieferanten, ihr – und auch wir bzw. die Flauschies.

Gerne schließen wir uns aber dem Green Friday an und nehmen das Wochende als Anlass um unser Baumpflanzprojekt anzupacken und du kannst Baumpatin bzw. Baumpate werden!

In den vergangenen Monaten erwischte es immer mal wieder einen Baum im Gelände der Alpakis. Zuletzt beim Unwetter Ende Oktober. Es ist Zeit für Nachwuchs zu sorgen – und zwar nicht irgendwo auf der Welt, sondern direkt bei uns. Entweder bei den Flauschies im und ums Gehege oder bei uns Menschen auf und um den Hof.

Für jede Bestellung, die uns vom 26. bis 29. November mit mehr als 50 € Bestellwert erreicht, vergeben wir ganz automatisch eine Baumpatenschaft.

Jetzt losstöbern…

In den kommenden Monaten werden wir entsprechend der vom 26. bis 29. November 2021 eingetrudelten Bestellungen Bäume pflanzen. Natürlich schauen wir, wann es für welchen Baum die beste Zeit ist, gepflanzt zu werden und ggf. ziehen wir den ein oder anderen Baum selbst. Theoretisch könntest du also deinen ganz persönlichen Baum irgendwann einmal besuchen kommen. Wer weiß, vielleicht ist ja genau dein Baum später einmal der neue Lieblingsschattenplatz unserer Flauschies.

Wenn du das Projekt weiterverfolgen willst, dann abonniere unseren Newsletter „Alpaki-Espresso“. In diesem berichten wir Woche für Woche was bei den Flauschies so passiert.

Bist du dabei?

10/64
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner