Sonniger Neujahrsausflug

Ganz entspannt ging’s gestern mit Roy und Calypso auf die Höhe… sowohl Mensch als auch Tier genossen die Sonne und letztere dann auch noch’n bissel frisches Grün.

Es ist so gigantisch schön, wenn die Alpakis entspannt neben einem herlaufen, man seinen Gedanken hinterherhängen kann und die Sonne ins Gesicht scheint! Es ist aber auch immer wieder faszinierend, wenn man versucht, so ein Alpaki mit dem Fotoapparat einzufangen und es nicht recht gelingen mag 😀

Sonnensonntag…

So Sonne ist schon schön! Da kann man nämlich ganz wunderbar die Alpakis anschnallen und im Wald abschalten. Calypso ist wieder mit von der Partie und hat eine erste ganze – wenn auch kleine – Runde absolviert. Wenn’s nach ihm gegangen wäre, wäre er gern auch noch eine zweite gelaufen… Edi tapst tapfer, wenn auch noch etwas lustlos mit. Aber wenn’s dann wieder heim geht, wird’s er quasi zum Heimhüpfalpaki… Bei Casi hingegen ist das Lauffieber ausgebrochen. Voller Abenteuerlust ging’s hoch  hinaus zur Burgruine Waseneck – inkl. Radfahrer- und Familienwandergruppenbegegnung… und sehr vielen neuen Wegen. 🙂

Alpakis im Schnee

Der erste Schnee in diesem Jahr und der dann mit Sonne. Feine Sache!
Martin und ich hatten frei – und so brauchten wir gar nicht lange überlegen, was wir tun: Alpakis anhalftern und ab in den Wald.

Das war gestern. Heute schneite es fröhlich weiter – allerdings ohne Sonne. Keiner hatte frei. Also durften die Alpakis raus ins große Gehege und ganz eigenmächtig Schnee mit der Schnauze verschieben. Ich glaub‘, denen hat’s gefallen. Zumindest pesten’se immer mal wieder mit vollem Karacho durch den Garten. Und am Abend kamen’se sogar ganz freiwillig wieder in den Stall. Puh!