Wie’s jetzt weitergeht…

…können wir aktuell noch nicht sagen.

Wir warten mal noch die Pressekonferenz von Ministerpräsident Tobias Hans und Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger mit den offiziellen Infos zu den beschlossenen Änderungen der Rechtsverordnung und den dann geltenden Maßnahmen fürs Saarland ab. Wir sind dann aber den ganzen Tag unterwegs, so dass wir heute Abend Entscheidungen treffen werden und berichten können wie’s dann mit Öffnungszeiten für unser kleines Sortiment an flauschigen Alpakaprodukten und Alpakawanderungen bei uns weitergeht.

Die Alpakis haben auf jeden Fall große Sehnsucht nach euch und lassen lieb grüßen:


Update: 16. April 2020, ~22.45 Uhr – Wir warten aktuell noch auf die Änderungen der Rechtsverordnungen, können aber schon sagen: Alpakawanderungen wird es wohl auch die nächsten zwei Wochen noch nicht geben.

Veranstaltungsplanungen in Zeiten von Corona…

Bereits seit Dezember letzten Jahres keimt so ganz still und heimlich die Idee eine Lesung bei uns im Alpakigehege zu veranstalten. Halt nein, die Idee keimte bei der Buchhändlerin schon eher… aber noch buchlos… und seit Dezember da keimt diese Idee nun also mit Buch… da las ich nämlich „Marianengraben“ von der zauberhaften Jasmin Schreiber quasi vor. Als Buchhändlerin hat man ja das Privileg schon vorab an besonderen Lesestoff zu kommen.

Je näher der Erscheinungstermin rückte, desto größer wurde das Verlangen – allein, weil man dank der sozialen Kanäle der Autorin (Twitter, Facebook, Instagram) noch sehr viel mehr von ihrer unglaublich berührenden Schreibe mitbekommt. Und schließlich schwärmte ich Martin ausreichend dolle von diesem unendlich schönen Buch vor und machte es ihm schmackhaft so eine Lesung bei uns im Gehege zu veranstalten, dass ich einfach mal beim Verlag anfragte… und schon ging alles seinen Gang… wir tüftelten eine Finanzierungsidee aus, holten die ersten Unterstützer ins Boot, fragten eine Unterkunft an, überlegten uns eine Regenalternative und vereinbarten einen Termin…

…und dann kam Corona mit all seiner Wucht.

Seither ist alles irgendwie in der Schwebe – wie halt so vieles, um nicht zu sagen ALLES. Soll’n wir? Soll’n wir nicht? Wann wird alles wieder normal? Wird jemals wieder alles normal?

Mit dem Verlag waren wir uns dann aber schon schnell einig… wir werden es wagen. Also machten wir die Woche Nägel mit Köpfen und klopften den vereinbarten Termin fest und hoffen darauf, dass wir im Sommer eine Zeit nach Corona erleben werden und Jasmin Schreiber bei uns begrüßen dürfen.

So werden also am 20. Juli 2020 Alpakis und Autorin aufeinander treffen… und wir alle inmitten von Alpakis in die Tiefen des Marianengrabens tauchen und von Paula, Helmut, Tim, Helga, Judy und Lutz erfahren…

Bis dahin ist natürlich noch ein bisschen Zeit… und man kann der Autorin auf ihren oben aufgezählten Kanälen folgen und bis dahin ganz wunderbar das Buch mehrere Male durchlesen und sich immer mehr in Paula, Helmut, Tim, Helga, Judy und Lutz verlieben und schließlich hoffen, dass der Vorverkauf für die Karten für unsere ganz besondere Lesung bald startet. Die Alpakis lernen derweil schon mal das Buch kennen… Was das wohl ist?

Das Buch könnt ihr aktuell bei uns im Onlineshop bestellen und uns somit auch ein wenig bei der Vorbereitung für die Veranstaltung unterstützen. Um ja nicht den Start des Vorverkaufs zu verpassen, solltet ihr euch gaaaaaanz schnell in unseren Verteiler Alpaki aktuell eintragen. Naja… oder ihr abonniert unseren Alpaki-Espresso, in dem wir wöchentlich über das Leben mit den Flauschies berichten und damit dort auch als allererstes Bescheid geben, wenn’s soweit ist.

Wir danken schon jetzt

  

für ihre Unterstützung beim Stemmen des Projektes und freuen uns der Dinge, die da kommen werden…

Strick mal wieder…

Bild bei Facebook gefunden.

Jetzt, wo der ein oder andere Zeit hat… Wie wär’s denn mal wieder mit Stricken oder Häkeln? Kann man ganz wunderbar auf der Couch, auf dem Balkon oder im Garten… Der nächste Winter kommt ja bestimmt.

Flauschig-weiche Wolle gibt’s bei uns. Schaut gerne mal im Shop vorbei.
Du findest deine Wunschfarbe und -menge nicht! Dann mail uns (info@webertal-alpakas.de) oder ruf uns an (06824-2080608) und wir besorgen und bringen dir deine Wolle auf den Weg zu dir. Natürlich ganz kontaktlos – per Post.

Wir haben Wolle von unserem Handelspartner Apu Kuntur oder von unseren Flauschies. Bei letzteren warten wir aktuell auf die Lieferung der neuen Farben von unserem Herstellerpartner Sunna Alpakas. Gerne setzen wir dich auf unsere Warteliste und melden uns, sobald die Wolle eingetroffen ist.

Und diese Farben gibt es von unserem Handelspartner Apu Kuntur (klick aufs jeweilige Bild):
(Wir beraten dich gern am Telefon oder schicken die Farbkarte nach Hause!)

Kommt gut durch die turbulenten Zeiten und bleibt gesund!

Das Alpaki und das Virus…

Ihr Lieben, lange waren wir am Abwägen, ob wir bereits gebuchte Besuche bei den Alpakis durchführen oder nicht. Die Pressekonferenz vom 16. März 2020 der Staatskanzlei (Link zum SR – ein neues Fenster wird sich öffnen) hat dieser Grübelei nun ein Ende gesetzt… Ab Mittwoch werden wir die Tore zu unserem Gehege bis wenigstens Ende der Osterferien schließen (sofern wir vorher nicht doch das Okay bekommen, es wieder zu öffenen). Wir werden uns im Laufe der Woche mit allen, die bei uns eine Tour gebucht haben, melden und nach einem Ersatztermin schauen.

Uns – wie aber auch wirklich allen anderen – stehen ein paar nervenaufreibende Wochen bevor. Für uns alle ist alles neu, weil noch nie da gewesen. Bitte seid alle – aber wirklich alle – flauschig zueinander!

Aktuell sind wir persönlich gut aufgestellt. Das Futterlager der Flauschies ist gut gefüllt, die Wiesen wachsen gerade schön. Zu wissen, dass wir uns um Tiere und ihre Versorgung aktuell für die kommenden Wochen keine Sorgen machen müssen, lässt uns aufatmen. Wir wissen von Landwirtskolleg*innen, dass sie gerade bangen, ob sie die nächste Futterlieferung bekommen oder nicht. Je nachdem, wie lange alles dauern wird, werden auch wir irgendwann anfangen müssen zu bangen. Aber fürs erste dürfen wir diese Sorgen getrost zur Seite schieben. Ein wirklich großer Segen!

Dennoch sind wir für mittlerweile abgesagte Märkte (der Frühling auf Finkrenrech im April wird beispielsweise nicht stattfinden) in Vorleistung gegangen, haben Ware bestellt und bereits bezahlt. Konzepte für den Sommer gehen mittlerweile nicht mehr auf und wir hängen in der Luft – wie aber so viele andere auch! Bei allem, was ihr jetzt tut und lasst… denkt an all die vielen kleinen und lokalen Unternehmen… shoppt jetzt nicht aus Langeweile bei den Multinationalen, dessen Namen wir nicht nennen wollen, online! Solange die Post und ihre Mitbewerber noch liefern, schaut, ob nicht euer Lieblingsladen vor Ort auch einen Onlineshop hat und bestellt dort. Das nimmt diesen eine extreme Last! Okay, wir können natürlich nur für uns sprechen, kennen aber auch den ein oder anderen, der wirklich gerne für euch online da ist! Schreibt uns eine Mail an info@webertal-alpakas.de, wenn ihr Tipps haben wollt!

Bitte! Unterstützt eure lokalen Geschäfte und Unternehmen vor Ort! Denn die sind die, die auch euer soziales Umfeld (wie Krankenhäuser & Co.) durch ihre Steuern mit unterstützen und finanzieren!!

Wenn ihr uns persönlich aktuell unterstützen wollt, dann gibt es verschiedene Wege…

  • abonniert unseren Alpaki-Espresso mit dem wir in der Regel jeden Sonntag um 8 Uhr über unsere vergangene Woche berichten
    Hier geht’s zum Bestellen des Alpaki-Espressos – aktuell nach wie vor kostenlos für jeden!
  • folgt uns auf Facebook oder Instagram
    Hier geht’s direkt zu unserer Facebook-Seite (eine neue Seite wird sich öffnen)
    Hier geht’s direkt zu unserem Instagram-Account (eine neue Seite wird sich öffnen)
  • bestellt all eure Wunschflauschigkeiten über unseren Alpaki-Onlineshop
    Hier geht’s zu unserem Onlineshop
  • nutzt unseren PayPal-Me-Link aka Futterspenden-Link
    Hier geht’s direkt zu PayPal (ein neues Fenster öffnet sich)
  • schließt eine Mini-Alpakapatenschaft für eines unserer Patenalpakis ab (unsere normale Patenschaft und Premiumpatenschaft können wir aktuell aus organisatorischen Gründen nicht anbieten)
    Hier geht’s zu unseren Alpaka-Patenschaften (schreibt uns gerne eine Mail oder ruft uns gerne an)
  • für den Sommer hatten bzw. haben wir eine Lesung mit der zauberhaften Jasmin Schreiber geplant. Wir wissen aktuell noch nicht, ob und wie wir diese stattfinden lassen können… aber: bestellt ihr Buch bei uns und unterstützt damit nicht nur Jasmin Schreiber (eine wirklich ganz wunderflauschige Autorin) sondern auch uns!
    Hier geht’s direkt zum Buch
    Hier geht’s zur Internetseite der Autorin (Corina ist unendlich begeistert von ihr!)

Wir verbleiben mit flauschigen Grüßen!

Bitte bleibt alle gesund und flauschig!!

Mit den Alpakis in den Feierabend…

Es gibt nicht viel schöneres als nach einem anstrengenden Tag Zeit mit den Alpakis zu verbringen! Ab April starten wir wieder unsere Feierabendtour!

Ein drolliger Blick eines Alpakis und schwups zaubert es einem ein dickes Grinsen ins Gesicht. Es ist ein herrliches Gefühl, wenn sich die schüchternen aber neugierigen Alpakis einem nähern und einen beäugen! Und das allerschönste ist es dann, einen „Alpakaknutscher“ zu bekommen! Bei einer gemeinsamen Runde durch den Wald lassen die Alpakis die Hektik des Alltags schnell vergessen. Man kommt den Tieren näher und erlebt vielleicht sogar den entspannenden „Alpakaflow“, wenn man im Einklang mit den Alpakis den Weg entlang spaziert.

Wer das alles einmal selbst erleben mag, hat die Gelegenheit den Webertal-Alpakas näher zu kommen. Nach einem kurzen Kennenlernen der Alpakas, geht es mit unseren Herren auf eine kleine Tour durch den Wald und jeder kann den Tag mit seinem ganz eigenen Alpakamoment ausklingen lassen.

Wann? dienstags, 18.30 Uhr
Wo? Treffpunkt ist am Alpakagehege
Wie? Teilnahme nur nach telefonischer / whatsappiger Anmeldung (0179-4606758)
Dauer der Begegnung? ca. 1 Stunde
Kosten? € 12,50 pro Person

Bitte an festes Schuhwerk und geeignete Kleidung denken.

Foto: © Annika & Gabriel Fotografie