Stolpersteine oder doch ein Brocken?

Eigentlich… eigentlich wollte ich hier heute schreiben, wie sehr wir uns freuen, dass wir am Sonntag in Ottweiler auf dem Rosenmarkt zu finden sein werden… aber das mache ich dann heute doch nicht. Vielleicht ja nächstes Jahr… es kam – mal wieder – alles ganz anders.

Martin hat’s erwischt. Nicht so’ne doofe Grippe. Sondern ein saudämlicher Bandscheibenvorfall. Er ist jetzt erst einmal außer Gefecht gesetzt und wir schauen, was nun wird – sind aber zuversichtlich! Wir werden’s insgesamt langsamer angehen (müssen). Es gilt nun einiges umzuorganisieren und zu kieken, dass sowohl Mensch als auch Tier dabei nicht zu kurz kommen. Ich denke, wir bekommen das hin – nun müssen wir entweder die Füße höher heben, um über die Stolpersteine zu kommen oder eben um den Brocken drumherumlaufen…

Und wir haben unsere Alpakis… denen es gut geht und die dafür sorgen, dass wir bei ihrem Anblick immer wieder ein Grinsen ins Gesicht gezaubert bekommen.


PS: Unser Shop ist selbstverständlich weiterhin erreichbar. Die Sucht nach flauschigen Dingen daraus werden wir selbstredend und so schnell wie möglich stillen. 😀

3 Kommentare zu “Stolpersteine oder doch ein Brocken?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.