Wat’n da los?

Fragten sich sicherlich die zwei Kleinen als da plötzlich das Ungetüm im Garten stand… Nach knapp vier Monaten hatte die Fressbande ihren ersten Ballen aufgefuttert. Nun hieß es Nachschub zu organisieren. Mit frischen Heu und Öhmd können die Alpakis nun die nächsten kalten und grasentbehrungsreichen Wochen überstehen. Obwohl sie vermutlich nix dagegen gehabt hätten, wenn der Traktor nur Öhmd gebracht hätte und nicht auch noch so Heu… Die kleinen Feinschmecker, die.

Die Futterunterbringungsaktion war quasi der letzte Stallfeinschliff vor unserem allerersten Alpaka-Winter, auf den wir uns nun schon seit ein paar Wochen zumindest seelisch und moralisch vorbereiten. Organisatorisch sind wir jetzt gerade in der allerletzten Hochphase.

Die Alpakis haben nämlich beschlossen, dass die sich bei uns wohl fühlen… und die Nachbarn besser kennenlernen wollen. Also luden sie ein und lassen uns machen. 🙂

Mit selbstgemachten Leckereien – zum Teil aus dem Alpakagarten – und jeder Menge Infos rund um die Alpakis öffnen wir am Sonntag fast die Stallpforten und schauen mal, ob die Alpakis auf Tuchfühlung mit ihren Gästen gehen wollen.
Außerdem kommen noch viele viele kuschelige Alpaka-Produkte zum Einsatz.

Wer mag ist herzlich eingeladen vorbei zu schauen! Wir und die vier Webertal-Alpakas freuen uns. 🙂

4 Kommentare zu “Wat’n da los?

  1. Jetzt habe ich versucht um ein Abonnement zu eröffnen ich bin ja gespannt ob das klappt.Ich würde euch 6 ja gerne mal besuchen aber wir werden bis zum Sommer warten müssen, aber darauf freuen wir uns schon riesig.Es sind wieder schöne Fotos!! LG und macht weiter so, das ist super spannend!!

  2. Jetzt hab ich doch die Mails gelöscht, ich weiß nicht ob das alles richtig ist, wenn Katja im März kommt muß die mir helfen

  3. Also lt. meiner Übersicht hast das geklappt. 🙂 Wenn du nachher bald eine Mail – weil neuer Beitrag – im Postfach hast, weißt du’s ganz genau.

Kommentar verfassen