Waratah Flats Espresso

Geburtstag: 7. Februar 2009
Farbe: brown
Mama: Waratah Flats Rosewood
Papa: Forestglen Seth FG
Spitzname: noch hat er keinen
Einzugsdatum: 15. August 2021

Infos

Am Vormittag des 15. August 2021 durften wir das bis dato jüngste Herdenmitglied begrüßen. Am Nachmittag gesellte sich dann das älteste Herdenmitglied zu uns und Espresso zog bei uns ein.

So ganz leicht fiel uns die Entscheidung damals gar nicht. (Heute betrachtet sind wir unendlich froh, dass wir ihn zu uns geholt haben!!) Espresso stand nämlich viele Jahre allein in einem Gehege – und das war eine Sache, die wir auf gar keinen Fall fortsetzen wollten. Wir hatten so einen ungefähren Plan, wie seine Wiedereingliederung in eine Herde funktionieren könnte, den Martin bei seinem ersten Kennenlenen gleich wieder über den Haufen warf. Denn Espresso machte einen eher sanften Eindruck und so bekam er auch zwei eher unauffällige Herren zur Seite gestellt. Dann ging alles sehr viel schneller als wir dachten: Nach kurzer Eingewöhnungsphase durfte Espresso fünf Tage später schon zu den ausgewachsenen Hengsten übersiedeln. Die Minihengste quartierten wir erstmal aus… So sanft der etwas ältere Knabe auch war, wir hatten immer im Hinterkopf, dass er lange alleine stand und er Power hat, die er gegenüber den anderen auch einzusetzen weiß. Klar mussten Herkules, Roy und Espresso ersteinmal anständig ausdiskutieren, wer hier jetzt wo seinen Platz findet. Und ja, wurden auch Ringo und Kalibra von Espresso unter die Lupe genommen… Das gehört schließlich zum Alpakadasein dazu. Wir waren aber überzeugt: Da wächste eine coole Gang zusammen.

Und so ist es auch gekommen. Mittlerweile sind auch wieder alle Minihengste zurück gezogen und Espresso lässt sich von den Minis geduldig beschnuppern oder beim Futtern zur Seite schieben. Wenn’s ihm zu bunt wird, dann zeigt er den kleinen Nervensägen, bis hier hin und nicht weiter… aber niemals aggressiv! Noch ein paar Trainingsrunden und Espresso wird sich unserer Wanderbande anschließen!

Espresso – übrigens ein Kooperationshengst mit Alpaca-Village – ist ein echt knuffig-schnuffiger Typ und wir sind schon sehr gespannt, ob er das im kommenden Jahr auch an seinen ersten Nachwuchs bei uns weitergibt…